Bioidentische Hormone

Anders als die medikamentöse Hormonersatztherapie (z. B. die „Pille“ oder die „herkömmliche Hormonersatztherapie" in den Wechseljahren) bedeutet die naturidentische oder bioidentische Hormontherapie – bei richtiger Anwendungsweise und Darreichungsform – eine nebenwirkungsfreie Behandlung mit bioidentischen Hormonen.

Hormone natürlich in Balance

  • Das individuelle Hormongleichgewicht ist unverzichtbar für unser Wohlbefinden.
  • Viele gesundheitliche Beschwerden entstehen durch ein Ungleichgewicht der Hormone und lassen sich mit einer natürlichen Hormontherapie regulieren.
  • Der Einfluss diverser Hormone auf unser gesundheitliches Gleichgewicht ist ein oft übersehener Faktor.

Systemische Hormontherapie

Das Therapieziel der systemischen Hormontherapie ist die Reaktivierung und Harmonisierung der körpereigenen Hormonausschüttung.

Beschwerden, die durch ein Hormonungleichgewicht entstehen können:

  • Körperliche Gesundheit:
 Konzentrationsschwierigkeiten, Allergien, Asthma, Fibromyalgie, Kopfschmerzen/Migräne, Schlafstörungen, Nerven, Muskeln-und Gelenkeschmerzen, Verdauung, Stoffwechsel, Körpergewicht, Schilddrüsenerkrankungen, Immunsystem, Endometriose, Myome, Zysten, Regelstörungen, Hautprobleme, Haarausfall, trockene Schleimhäute, Brustschmerzen, Gewebeschwäche, Schlafstörungen, Energiehaushalt, Blutdruckprobleme …
  • Seelische Gesundheit: 
Emotionales Gleichgewicht, depressive Verstimmungen, PMS, Belastungsfähigkeit, Erschöpfungssyndrome
, Kinderwunsch, Schwangerschaft, Stillphase, Wochenbettdepression
  • Jugendliche:
 Depressive Verstimmungen, Schulverweigerung, Konzentrationsprobleme, Prämenstruelles Syndrom …
  • Lebensmitte und danach:
 Beschwerden rund um die Wechseljahre bei Frauen
  • Hitzewallungen, Schlafstörungen
  • Schmierblutungen, Zwischenblutungen, (starke) Blutungen, Dauerblutungen
  • Trockenen Haut/Schleimhäute
  • Osteoporose
  • Gewichtszunahme
  • Beschwerden rund um die hormonellen Veränderungen in der Lebensmitte bei Männern (Gewichtszunahme, Brustwachstum, Prostatavergrößerung …)